Wie es dazu kam.
Die Geschichte eines Fanclubs

Am Anfang waren es ein paar Eishockeyverrückte und Sportbegeisterte aus Bad Ragaz, die mehr oder weniger regelmässig an Eis-hockeyspiele fuhren, um gemeinsam einen gemütlichen und spannenden Abend zu erleben. Bald entstand die Idee, diese Fahrten zu professionalisieren, einen Verein zu gründen und Statuten zu verfassen. Es sollte kein reiner "Bad Ragazer-Verein" sein, sondern ein regionaler Verein. Die Mehrheit entschied sich, künftig unseren HC Davos unterstützen zu wollen.

Am 14. April 1984 waren im Löwensaal in Mels über 50 Fans anwesend, welche dem Gründungsakt des HCD Fanclub Sarganserland bei-wohnten. Gerhard John war erster Präsident. Schnell erhöhte sich die Anzahl Mitglieder. Als Folge davon waren auch die Carfahrten an die Spiele des HCD immer besser frequentiert. Selbst der Abstieg des HC Davos bis in die Tiefen der 1. Liga vermochten dem HCD Fanclub Sarganserland nichts anzuhaben.

Bei strömendem Regen verfolgten die Mitglieder des Vereins auf der offenen Kunsteisbahn in Wetzikon und Urdorf, wie der HC Davos um seinen Ruf, um seine Existenz und den sportlichen Wiederaufstieg kämpfte.

Natürlich erlebte auch der HCD Fanclub Sarganserland nicht nur Sonnenseiten. Mit zunehmender Mobilität und auch, weil die eigenen Stärken vernachlässigt wurden, hatte der Verein in den letzten Jahren hartes Brot zu essen.

Hans Camenisch, der neue Präsident, hat es sich zum Ziel gesetzt, den Verein wieder neu zu beleben und die Heimspiele in Davos wieder regelmässig mit einem Car zu besuchen. Dabei erinnerte sich der Verein an alte Kräfte zurück, um gemeinsam die Flucht nach vorne zu be-gehen. Auch Du bist willkommen, Dich an unserem Neuaufbau zu beteiligen und Dich und Deine Fähigkeiten in den Fanclub mit-einzubringen.

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .